oberste Geschossdecke

 

Die Dämmung der obersten Geschossdecke ( nicht begehbar oder begehbar [gedämmter Laufsteg]) in Hochhäusern oder Sonderbauten wird mit nichtbrennbaren Dämmstoffen, nach der EnEV 2009 gedämmt. der Vorteil liegt in der fugenlosen Dämmung und in der Zeitersparnis, 200 -300 m² bei 20 cm Dämmhöhe können in der Regel an einem Arbeitstag gedämmt werden. Wer Plattenware verwenden möchte, sollte auf jeden Fall darauf achten, das in 2 Lagen mit Versatz gedämmt wird.

Einstieg zum Drempelgeschoss, die Atemmaske aufgesetzt und schon kann´s losgehen. Je nach Dämmstoffstärke dämmen wir 200 m² – 300 m² am Tag bzw. 25 m² – 38 m² je Stunde

 

Der Klassiker: Mineralwolle nicht brennbar A1 z.B. Rockwool Fillrock RG

Ein Tip: Die Kosten sind umlagefähig und der Gesetzgeber schreibt die Dämmung der obersten Geschossdecke in der Energie-Einspar-Verordnung zwingend vor.

Wir beraten Sie  ausführlicher zu speziellen Gegebenheiten an Ihrem Gebäude, zu Dämmstoffen und Preisen. Senden Sie uns Ihre Fragen über unser Kontaktformular